Gut betreut

Junge Familien wünschen sich für jeden Ort ein familiennahes Betreuungsan­gebot, das sich an den Bedürfnissen der Kinder orientiert und sich möglichst flexibel an den Erfordernissen des Familienalltags ausrichten lässt. In Rohrbach haben wir mit der Kindertagespflege über die Tagesmütter, der Krippe Sonnenschein und den beiden Kindergärten Löwenzahn und Sternschnuppe ein vielfältiges Angebot. Eltern können somit aus den verschiedenen Betreuungsformen diejenige auswählen, die ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Was aber steckt genau hinter dem Bergriff “Kindertagespflege” und wie unterscheidet sich eine Betreuung bei einer Tagesmutter von der einer klassischen Kindertageseinrichtungen? Genau darüber wollen wir Euch mit Hilfe von Sylvia Kaliski, Ingrid Sölter, Katrin Fröhlich, Loreen D’Amuri, Regina Welnhofer und Domenique  Kovtun genauer informieren und geben Euch einen kleinen Einblick in Ihre Arbeitswelt:

Was ist das Besondere an der Betreuungsform Kindertagespflege?

Tagesmütter können flexibel auf die Bedürfnisse der Kinder, den Familienalltag und die beruflichen Erfordernisse eingehen. In der Kindertagespflege werden maximal fünf Kinder gleichzei­tig von einer Tagesmutter betreut. Diese konstante Bezugsperson ist besonders für kleine Kinder wichtig, um sich optimal entwickeln zu können. Insbe­sondere Eltern mit kleinen Kindern legen Wert auf familiennahe Strukturen, kleine Gruppen und feste Bezugspersonen – genau das kann die Kindertagespflege über die Tagesmütter bieten. Die klei­ne Gruppengröße erleichtert es den Kindern, untereinander Beziehungen aufzubauen und soziale Erfahrungen zu machen. Der familiäre Rahmen bietet vielfältige Lern­- und Bildungsmöglichkeiten. Durch eine – nicht zu große – Altersmischung können sich geschwisterähnliche Konstellationen entwickeln und die Kinder haben die Möglichkeit, die Vorteile des Zusammenlebens mit Älteren bzw. Jüngeren zu genießen.

Neben der Betreuung der Kleinsten, können ergänzend am Nachmittag oder in den Ferien auch Kindergarten- und Schulkinder zu einer Tagesmutter gehen. Die Hausaufgabenbetreuung nach der Schulzeit kann von einer Tagesmutter auch mit abgedeckt werden. Somit kann die Betreuung über eine Tagesmutter Eltern helfen, Familie, Beruf und Wünsche des Kindes mitein­ander zu vereinbaren.
Eisbecher Alter Wirt

Loreen D’Amuri

Wohnort: Rohrbach
Altersgruppe: ab Schuleintritt bis 12 Jahre Betreuungszeit:
Mo. bis Fr., 7.30 bis 16.30 Uhr
fon 0170 1851620
>> weitere Infos

Eisbecher Alter Wirt

Sylvia Kaliski

Wohnort: Rohrbach
Altersgruppe: vormittags Kleinkinder 1-3 Jahre, ab mittags Schulkinder 6-13 Jahre Betreuungszeit: variabel, 7.30 bis 17.30 Uhr fon 08442 / 95 98 420
email: sylvia.kaliski@web.de
>> weitere Infos

Eisbecher Alter Wirt

Katrin Fröhlich

Wohnort: Rohrbach
Altersgruppe: 0 – 4 Jahre
Betreuungszeit: Mo – Fr, 7.00 – 16.00 Uhr
fon 08442 / 50 79 850
email: Katrin.77@web.de
>> weitere Infos

Eisbecher Alter Wirt

Domenique Kovtun

Wohnort: Rohrbach
Altersgruppe: 6 – 14 Jahre
Betreuungszeit: Mo – Do, 11.30 – 15.00 Uhr und Fr 11.30 – 15.00 Uhr
fon 08442 / 9597853
email: dom.kovtun@tmail.com

Ingrid Sölter

Wohnort: Fahlenbach
Altersgruppe: 0 – 14 Jahre
Betreuungszeit: Mo – Fr, 7.30 – 17.00 Uhr fon 08442 / 95 55 068
email: IngegridSoelter@aol.com
>> weitere Infos

Eisbecher Alter Wirt

Regina Welnhofer

Wohnort: Rohrbach
Betreuung nur nach Rücksprache
fon +49 173 6825679

Interview mit Svenja:

Svenja hat eine 6 Jahre alte Tochter, die als Kleinkind bereits eine Tagesmutter besucht hat und ab Herbst in die Schule kommt. Nach der Schule wird Ihre Tochter wieder zur Tagesmutter gehen und dort Ihre Hausaufgaben machen. Wir haben mal genauer nachgefragt, warum sie sich für diese Wahl einer Kinderbetreuung entschieden hat: 

Warum habt Ihr Euch für das Konzept Tagesmutter entschieden?

Wir haben uns für eine Betreuung bei einer Tagesmutter zusätzlich zum Kindergarten entschieden, damit wir Familie und Beruf noch optimaler unter einen Hut bringen können. Es hat uns auf jeden Fall flexibler gemacht und auch geholfen, Schließtage besser abzudecken. Unsere Tochter hat sich immer riesig darauf gefreut und sich bei der Tagesmutter immer wohl gefühlt. 

Was hat Euch daran gut gefallen?

Unsere Tochter hat sich immer sehr geborgen gefühlt und es ist eine sehr persönliche Betreuung und eine familiäre Atmosphäre.

Eure Tochter kommt im Herbst in die Schule, anschließend geht sie wieder zur Tagesmutter. Was waren eure Gründe für diese Form der Nachmittagsbetreuung?

Da wir beide voll berufstätig sind und auch keine Großeltern in der Nähe haben, ist es organisatorisch immer eine große Herausforderung und man ist dankbar für soviel Flexibilität wie möglich. Schön ist, dass man sie auch mal früher holen kann oder nach Absprache auch mal etwas später! Das ist sehr hilfreich. Unsere Tochter steht bei uns im Mittelpunkt und ihr muss es gut gehen. Durch die kleinen Gruppen und die persönliche Betreuung kann besser auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen werden. Beim Kennenlernen hat sie sich sofort wohl gefühlt und sie hat sich sehr darüber gefreut, dass sie wieder zu einer Tagesmutter gehen darf. Ein bisschen wie nach Hause kommen ❤️

Kurz-Info:

  • Jede Tagesmutter hat einen entsprechenden Qualifizierungskurs abgeschlossen und besitzt eine Pflegeerlaubnis – ausgestellt vom Landratsamt Pfaffenhofen a. d. Ilm
  • Wir bilden uns regelmäßig durch Fortbildungen weiter
  • Wir erhalten ein Betreuungshonorar durch das Landratsamt Pfaffenhofen a. d. Ilm, an dem sich die Eltern beteiligen
  • Mit der Koordinationsstelle Kindertagespflege der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. arbeiten wir eng zusammen
  • Die Kinder sind aufgrund des Betreuungsanspruches unfallversichert.

Solltet Ihr persönliche Rückfragen an die Tagesmütter in Rohrbach oder Rohrbach-Fahlenbach haben, schreibt Sie gerne direkt an:
E-Mail: tagesmuetter@rohrbach-ilm.de
Die Tagesmütter melden sich dann direkt bei Euch. Weitere Info’s zu den Tagesmüttern in Rohrbach unter:
www.tagesmutter-rohrbach-ilm.de

 

Für weitere Fragen und Informationen stehen Euch die Mitarbeiterinnen der Koordinationsstelle Kindertagespflege, Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. , Pfaffenhofen unverbindlich und gerne zur Verfügung.
 
 
Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
Regionalverband Oberbayern Äußere Quellengasse 5
85276 Pfaffenhofen
Tel.: 084414 / 78 50 179